Eine neue Bronzeglocke für die Marienkirche

22. September 2022 von Gerhard Jahreis

Wir möchten nach über 100 Jahren wieder das Geläut einer Glocke aus Bronze über Ziegenhain erklingen lassen. Wie toll wäre das zum 600-jährigen Jubiläum unserer Kirche im Jahr 2024! Um dieses Ziel zu erreichen, fehlen noch ca. 9.000 € Spenden. Freunde der Marienkirche, Bewohner von Ziegenhain und alle anderen Interessierten sind eingeladen, sich finanziell zu beteiligen.

glocke marienkirche 1

Die aktuell vorhandene Glocke aus Eisenhartguss hat ihre Lebensdauer von 60-100 Jahren eigentlich überschritten. Sie ist die einzige von ursprünglich 3 im Glockenstuhl vorgesehenen Glocken. Als Provisorium für den Stundenschlag der Turmuhr dient eine alte Eisenbahnschiene! 

EisenbahnschieneDie Kosten für die Herstellung einer neuen Glocke und den notwendigen Installations- und Anpassungsarbeiten an der Marienkirche belaufen sich auf ca. 40.000 €. Davon konnten 25.000 € an Fördermitteln eingeworben werden. 15.000 € müssen wir durch Spenden aufbringen. Davon sind bereits ca. 6.000 € gesammelt worden, so dass nur noch ca. 9.000 € fehlen.

Wir bitten Sie darum, einen Betrag für das neue Geläut in Ziegenhain zu leisten!

Empfänger: Ev.-Lutherische Kirchengemeinde, Sprengel Wenigenjena
Konto: IBAN 8683 0530 3000 0018 0548
Verwendungszweck: Glocke Ziegenhain

Details im Flyer "Von Ihrer Spende werden alle hören" (PDF)

Ansprechpartner: Christoph Rymatzki (Pfarrer) und Gerhard Jahreis (Kirchbauverein)